Ort
Ilmenauwiesen zu Bienenbüttel
Datum + Uhrzeit
21. bis 23. Juli 2016
Fr: 18 bis 22 Uhr
Sa: 12 bis 24 Uhr
So: 11 bis 18 Uhr





Juli 2017
 
5. Mittelaltermarkt in Bienenbüttel
21. bis 23. Juli 2017 auf den Ilmenauwiesen

Am Freitag, den 21. Juli, wird auf den Ilmenauwiesen vor der Ilmenauhalle in Bienenbüttel wieder die mittelalterliche Zeit ausgerufen. Über 70 Austeller haben sich bereits angekündigt und sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Am Freitagabend kann man bereits bei freiem Eintritt die Schausteller, Händler und Akteure in aller Ruhe kennenlernen. Diese sind auch gerne bereit, dem Interessierten einiges über die damalige Zeit zu berichten. Der ein oder andere Händler wird auch schon seinen Stand eröffnet haben und seine Waren feilbieten.

Am Samstag und Sonntag verwandeln sich die Ilmenauwiesen dann in ein mittelalterliches Heerlager: Die Ritter, Spielleute, Schausteller, Händler und Gaukler übernehmen das Feld und verzaubern die Besucher. Neben "allerley" Handelswaren gibt es ein spannendes Showprogramm, wie z.B. die Feuershow am Samstagabend. Showschwertkämpfe, Axt- und Speerwurf sorgen für mittelalterliches Flair. Gaukler werden die kleinen Zuschauer begeistern und auch die Großen immer wieder verblüffen. Es wird wieder viele Aktionen für Kinder geben.

Für stilgerechte musikalische Unterhaltung sorgen "Die Vertriebenen", Imke (Tavernenmusik, Harfe) und "Forum Porcina". Und für den Gaumen wird natürlich auch gesorgt: Auf dem Markt wird ein Wikingermahl angeboten und auch sonst gibt es viele kleine kulinarische Genüsse zu entdecken.

Das Schöne an diesem Markt ist, dass er nicht so kommerziell ausgerichtet ist. Im Vordergrund steht das Lagerleben, was den Markt bei den Akteuren so attraktiv macht. Die angebotenen Waren werden von Veranstalterseite genau geprüft, ob sie ins Konzept passen - Plastik hat keine Chance.


Fr: Eintritt frei
Sa + So: Eintritt 5

Kinder unter Schwertmaß (1,25 m): Eintritt frei

- Anzeige -

zurück